Pollenflug

Saisonales Auftreten von Blütenpollen

Die Klimaveränderungen mit den erhöhten Monatsmitteltemperaturen zeigen sich nun auch in einer veränderten Pollenflug-Situation: Blütenpollen werden von den Pflanzen meist früher und oft auch über längere Zeiträume freigesetzt.

Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID) arbeitet exklusiv mit ihrem Partner, dem Deutschen Wetterdienst, zusammen. Dem Deutschen Wetterdienst stehen zahlreiche Beobachter zur Verfügung, die die Pflanzen-Wachstumsphasen in der freien Natur beobachten. 400 so genannte "phänologische Sofortmelder" geben den Blühbeginn verschiedenster Pflanzen bekannt. Die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst misst an ca. 45 Orten der Bundesrepublik Deutschland den aktuellen Pollenflug durch geschultes Personal. Auf der Basis solcher Daten aus den Jahren 2000 bis 2007 wurde der aktuelle Pollenflugkalender 2008 generiert. (Dort steht "Traubenkraut" für das Beifußblättrige Traubenkraut Ambrosia artemisiifolia, auch als Ambrosia oder Ambrosie bekannt.)

.